Hockeyspiel 03.04.2022

Nach zwei Jahren Zwangspause konnten endlich wieder die Schaufeln auf dem Eis gekreuzt werden.

Um 11.00 Uhr morgens trafen sich die Kontrahenten in den Katakomben der Regionaleisbahn in Düdingen.

Bereits in den Garderoben ging es lustig zu und her 😁. Die einen gönnten sich ein Apéro, während sich die anderen mit den Utensilien in der Ausrüstungstasche auseinandersetzten.

Pünktlich um 12.00 Uhr konnte das Eis betreten werden. Der Schiedsrichter hatte aufgrund der einseitigen Mannschaftsgrösse entschieden, dass die Mannschaften mit Stockziehen gegründet werden. Dies war ein wertschöpfendes Zeichen auf die bevorstehende Regionalisierung der Feuerwehr Sense.

Auf dem Eis konnte kein Trainings- oder Ernstkampfrückstand aufgrund der Corona Pause festgestellt werden. Im Gegenteil, die Zuschauer auf der Tribüne oder im warmen Restaurant konnten ein attraktives und faires Spiel verfolgen.

Nach rund 30 Minuten Spielzeit führte das Team rot mit zwei Treffern und es ging in die wohlverdiente Pause. Nach Wiederanpfiff wendete sich das Blatt und am Ende gewann das Team blau mit 5 zu 4 Toren. Die Geselligkeit wurde mit einem gemeinsamen Mittagslunch (Pouletflügeli, Frites und Nuggets) abgerundet.

Alle Mitwirkenden freuen sich schon auf die nächste Begegnung im Jahr 2023.

 

Wie gewohnt war alles wiederum von Daniel Wegmüller top organisiert.

Merci vüu mau!

Facebook
WhatsApp